Gefühle
Ich kann Dich spüren
ohne dich zu berühren..
Ich kann dich fühlen,
ohne dich zu sehen.
 
Ich spüre Deinen Kuss,
von Dir wie einen Gruss.
Auch ohne bei Dir zu sein,
fühle ich mich nicht allein,
 
denn wo ich bin und gehe,
ich in Deine Augen sehe,
denn Du bist immer bei mir
und mein Herz auch bei Dir.
 
Die Ferne  uns leider trennt,
trotzdem die Liebe brennt.
Ich vermisse Dich so sehr,
jeden Tag immer mehr.
 
Ich schreibe dieses Gedicht,
hoffe Du vergisst mich nicht!
denn Du bist stetig in mir,
und hoffe ich auch in Dir!
 
(c) Willy Bühler
 
 

Liebesglück

Noch Einmal möcht' ich es erleben,
und Dir all' meine Liebe geben.
durch des Herzens heissem Sehnen,
mich im Himmel wähnen.

Wir uns liebevoll berühren
und das Wunder der Liebe spüren.
Geist und Körper mit uns teilen
und stets an unserer Liebe feilen.

Geflüsterte Worte der Liebe hören
durch diese uns lassen betören
die wie Musik in den Ohren klingen,
und zum Gipfel der Lust uns bringen!

So eine Liebe möchte mit Dir erleben,
dabei unsere Herzen einander geben
und im Gefühl der grössten Seeligkeit
uns lieben bis in die Ewigkeit

(c) Willy Bühler


  



Liebe für die Ewigkeit


Könnte ich einst im Jenseits ein Engel sein,
schriebe ich diese Worte in den Himmel hinein.


In einem herrlichen Regenbogen geschrieben
und von inniger Zuneigung getrieben.


Dort würde ich es dann auch wagen,
Dir meine Liebe anzutragen.


Was ich mich hier niemals hätte getraut,
wär' mir dort eher vertraut.


Würde mit Dir auf Wolke Sieben schweben,
und höchste Glücksgefühle erleben.


Das wäre die Liebe für die Ewigkeit,
von immer dauernder Beständigkeit!


(c) Willy Bühler




Die Liebe meines Lebens


Gedanken in Worte fassen,

Gefühlen freien Lauf zu lassen.

Sich alles anvertrauen

und auf das Verständnis bauen.

Die Sorgen miteinander teilen,

gedanklich bei einander weilen.

Herz und Seele sich lassen vereinen,

bei Kummer zusammen weinen.

Aber auch Freude miteinander erleben

und nach Gemeinsamkeiten streben.

Das ist die Liebe wie sie sollte sein

so die Herzen nie werden zu Stein.

Für diese würde ich alles geben,

dir schenken mein ganzes Leben!


(c) Willy Bühler





Drei kleine Worte
 
Endlich hast Du sie mir gesagt,
was ich nie zu hoffen hab gewagt.
 
Zum Jubeln haben sie mich gebracht,
und zum glücklichsten Menschen gemacht.
 
Drei kleine Worte waren es nur,
für mich jedoch die Seeligkeit pur.
 
Nur geflüstert konnte ich hören sie,
vergessen werde ich diese jedoch nie.
 
Worte von grosser Bedeutung für mich,
die einfach lauten: "Ich liebe Dich"!
 
(c) Willy  Bühler
 


 


Die Blüte der Liebe


Die Liebe ist wie eine wunderschöne Blüte.
Sie gibt uns viel Seeligkeit, Lust und Güte!


Sie kann blühen, aber auch schnell verderben,
deshalb oftmals Kummer und Leid vererben.


Doch die Liebe ist des Menschen höchstes Gut,
sie aber oftmals erstickt an ihrer Glut!


Trotzdem werden wir die Liebe immer geniessen
und uns auch niemals lassen verdriessen!


(c) Willy Bühler






Lust und Leidenschaft

Nur einmal im Leben möchte ich Dich haben
und an Deiner Leidenschaft mich laben.


Deinen warmen weichen Körper spüren
und Deine geflüsterten Liebesworte hören!

Unsere Herzen im Einklang lassen schlagen
Hände liebkosend sich immer weiter wagen!

Die Lippen zu heissen Küssen sich finden
und weitere Geheimnisse würden ergründen.

Unsere Körper lassen in sich versinken,
um in Lust und Leidenschaft zu ertrinken!

Solch' eine Liebesnacht mit Dir zu erleben,
dafür würde ich mein Herz Dir geben!


(c) Willy Bühler


Liebeslust


Die grosse Liebe zu erleben,
sich einander hinzugeben.

Zwei Herzen im Takte schlagen,
von Leidenschaft getragen.

Liebe zu schenken in jeder Form
manchmal auch ausserhalb der Norm.

Gefühle die nur die Liebe kennt,
das Feuer der Lust in uns brennt.

Dies gehört zum Schönsten im Leben
und wunderbar es zu erleben!

(c) Willy Bühler

 

 

Das Ende einer Liebe

Sprachlos sehe ich Dich an,
mein Herz es nicht fassen kann.

Wie konnte dies nur geschehen,
dass unsere Liebe konnte vergehen.

Deine Augen sagen, es ist vorbei
unsere Verbundenheit ist entzwei.

Glaubte sie wäre für die Ewigkeit,
und war für mich die pure Herrlichkeit.

Schmerzlich muss ich nun damit leben,
diese Liebe wird es nie mehr geben!

(c) Willy Bühler

 

Das grosse Tief

Da war es wieder das grosse Tief,
wo das Leben an mir vorüber lief.
Grübeln, studieren und nachzudenken,
böse Gedanken in andere Bahnen lenken,

Doch bringen tut es leider gar nicht viel
weil man damit doch nicht kommt zum Ziel.
Wenn noch kommt der Seelenschmerz hinzu,
ist es gänzlich vorbei mit der inneren Ruh'

Hoffe Morgen sieht es wieder anders aus,
wenn ich verlasse mein tristes Haus.
Ein neuer Tag wird dann wieder beginnen,
hoffe die bösen Gedanken werden zerrinnen!

(c) Willy Bühler

 

Auf Sand gebaut


Als ich sie das erste Mal gesehen,
war es gleich um mich geschehen.
Fasziniert starrte ich auf sie,
eine schönere Frau sah ich noch nie!

Ein leises Lächeln umspielte ihre Lippen,
mein Herz drohte sofort auszuflippen.
Bald darauf wir uns näher kamen
und ich durfte erfahren ihren Namen.

Jessica hiess sie und war die Erotik pur.
Es war der Beginn einer lustvollen Kür.
Auf Wellen der Lust uns liessen treiben,
unsere Gefühle kaum zu beschreiben.

Obwohl noch jung sie war an Jahren,
in der Liebe war sie schon erfahren.
Wir liebten uns stets wo auch immer,
oft wir brauchten nicht mal ein Zimmer!

Doch der Rausch der Lust ging vorüber
und das Beisammensein immer trüber.
Ich sah es in ihrem schönen Gesicht,
die wirklich wahre Liebe war es nicht!

So kam es wie es kommen musst'
es endete für Beide in einem Frust.
Wahre liebe heisst sich zu verstehen
und immer nebeneinander gehen.

Sich dabei zu helfen und unterstützen
und niemals Ausreden zu benützen!
In guten und auch schlechten Tagen,
aber auch der Liebe niemals entsagen!

Eine Liebe welche nur aus Sex besteht,
diese leider schnell einmal vergeht.
Deshalb sage ich es hier klar und laut,
solch' eine Liebe ist, "Auf Sand gebaut"!

(c) Willy Bühler

Tür zum Glück

Die Tür zum Glück ich suchte sie,
leider vergeblich, denn ich fand sie nie!

Dahinter sollte sein das grosse Glück
und ich wär nie mehr gekommen zurück.

Doch einmal, ich glaubte sie gefunden
und es vorbei wäre mit trüben Stunden.

Nur zu treten durch diese Tür und hinein,
um für immer und ewig glücklich zu sein.

Doch liess sich nicht öffnen diese Tür,
der passende Schlüssel fehlte mir dafür.

So bleibt die Tür für mich geschlossen,
bis der letzte Tag des Lebens ist verflossen!

© Willy Bühler


 

Einsam am Strand

Allein wandere ich dem Strand entlang,
höre der Brandung rauschender Klang.
Im milden Licht des Abendschein,
wird mir bewusst, ich bin ganz allein.

Ich sehe über das Meer in die weite Ferne,
am Himmel erscheinen schon die ersten Sterne.
Meine Geliebte, Du fehlst mir sehr,
ohne Dich hab' ich hier keine Freude mehr.

Du weisst, die Liebe zu Dir bedeutet mir viel,
sie zu erhalten war und ist mein Ziel!
Diese Worte hab' ich geschrieben in den Sand,
wissend, dass diese nicht haben lange Bestand.

Die Wellen des Meeres tragen sie fort,
in weite Fernen hin zu einem andern Ort.
Doch für eine Weile bleiben sie bestehen,
sagen, dass unsere Liebe nie wird vergehen!

(c) Willy Bühler




 


 


 




 






 


 




 






 


 


 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!